Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Kontrastansicht
On Off
Leichte Sprache

Tagesfahrt des KV Fulda nach Meiningen

02.07.2019

Die diesjährige Tagesfahrt des KV Fulda führte die 95 Teilnehmer in die Kreisstadt Meiningen im fränkisch geprägten Süden Thüringens.

Der Ausflug des BDH-Kreisverbandes Fulda nach Meiningen war ein voller Erfolg
Der Ausflug des BDH-Kreisverbandes Fulda nach Meiningen war ein voller Erfolg

 Im Theatermuseum der Stadt wurde die Geschichte des Meininger Theaters in einem Vortrag dargestellt. Unter Herzog Georg II erlangte das Theater Ende des 19. Jahrhunderts durch die Form des Regietheaters Weltruhm. Auch heute noch zieht das Theater viele Besucher aus nah und fern an.

Bei der Stadtführung konnten die Ausflügler zahlreiche klassizistische Bauwerke, mittelalterliche Gräben, die Meininger Stadtkirche am großen Marktplatz und viele andere Sehenswürdigkeiten bestaunen. Von den Stadtführern konnte man einige Besonderheiten zur Geschichte der Stadt an der Werra erfahren.

Das Mittagessen wurde in den Schlossstuben in historischer Umgebung eingenommen. Das Restaurant befindet sich in dem 1682 – 1692 erbauten Schloss Elisabethenburg.

Danach blieb noch etwas Zeit für einen Stadtbummel, bevor es mit den Bussen zu Kaffee und Kuchen durch die thüringische Rhön nach Dermbach weiterging. Die Heimfahrt führte durch die Rhön und das hessische Kegelspiel. Ein besonderer Dank gilt den Organisatoren der Fahrt, Frau Sandra Deuter und Herrn Günther Brähler, die für die Planung und Durchführung des Ausflugs viel Lob erhielten.

Über den BDH Bundesverband Rehabilitation

Der BDH, der große deutsche Sozialverband und Klinikträger, ist führend auf dem Gebiet der Rehabilitation von neurologischen Patienten. Der bietet BDH soziale und sozialrechtliche Beratung und professionelle Vertretung vor Behörden und den Instanzen der Sozialgerichtsbarkeit sowie ehrenamtliche soziale Betreuung an.

Der BDH hat in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg auf dem Gebiet der neurologischen Rehabilitation Pionierarbeit geleistet und Einrichtungen gegründet, die bis heute Maßstäbe setzen und von allen gesetzlichen und privaten Krankenkassen, den Berufsgenossenschaften, Rentenversicherungen und Versorgungsämtern sowie der Bundesanstalt für Arbeit in Anspruch genommen werden. In der Trägerschaft des BDH befinden sich heute fünf über ganz Deutschland verteilte neurologische Kliniken in Braunfels (Hessen), Elzach (Baden-Württemberg), Greifswald (Mecklenburg-Vorpommern), Hessisch  Oldendorf (Niedersachsen) und Vallendar (Rheinland-Pfalz) . Dazu kommen die BDH-Klinik Waldkirch für Chirurgie und Innere Medizin, das Rehabilitationszentrum für Jugendliche in Vallendar und das BDH-Therapiezentrum Ortenau mit Standorten in Offenburg und Gengenbach. 

Die stationäre neurologische Rehabilitation in den BDH-Kliniken nimmt einen wichtigen Stellenwert innerhalb des Leistungsangebotes des BDH ein, um Menschen nach einem Unfall oder sonstiger neurologischer und geriatrischer Krankheit Unterstützung auf dem Weg zurück ins Leben zu bieten.

BDH-Kreisverband Fulda • Gallasiniring 10 • 36043 Fulda • Tel. 0661/79374
ImpressumDatenschutz