Kreisverband Fulda

Rehabilitation. Selbsthilfe. Leben

Der BDH Bundesverband Rehabilitation vertritt seit 100 Jahren die Interessen von Menschen mit Behinderung und steht für neurologische Rehabilitation auf dem neuesten Stand der Wissenschaft. Er ist für Betroffene, Angehörige, Fachleute und Medien der kompetente Ansprechpartner in allen Fragen der neurologischen Rehabilitation.

In sieben über ganz Deutschland verteilten Einrichtungen und einem ambulanten Therapiezentrum werden jährlich etwa 10.000 Menschen behandelt.

Aber der BDH ist nicht nur ein Träger von Rehabilitationseinrichtungen, sondern auch eine unabhängige, gemeinnützige Selbsthilfeorganisation und Solidargemeinschaft. In einem bundesweiten Netz von Kreisverbänden finden Betroffene Aufklärung, Beratung und Hilfe.

Das Ziel des BDH: allen von einer Behinderung Betroffenen ein erfülltes und selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.

 
 
 

Beratung im Kreisverband Fulda

(bitte anklicken)

Stefanie Simon, Sozialrechtsberatung A - G

Stefanie Simon

Stefanie Simon
Sachbearbeitung und Beratung

Tel 0 66 1 - 29 19 66 49
Fax 0 66 1 - 29 19 66 57
stefanie.simon@bdh-reha.de

Zuständigkeit für : A - G


Sprechzeiten:

Dienstag 09:00 Uhr - 13:30 Uhr
Mittwoch 09:00 Uhr - 13:30 Uhr
Freitag 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

 

Cenkut Uzun, Sozialrechtsberatung H - K

Cenkut Uzun

Cenkut Uzun
Sozialjurist LL.B.
Sozialrechtsberater

Tel 0 66 1 - 29 19 66 50
Fax 0 66 1 - 29 19 66 57
cenkut.uzun@bdh-reha.de

Zuständigkeit für : H - K

Sprechzeiten :

Montag 08:00 Uhr-12:00 Uhr
Dienstag 08:00 Uhr-16:30 Uhr
Mittwoch 08:00 Uhr-12:00 Uhr
Donnerstag 14:00 Uhr-18:00 Uhr

 

Sylvia Fehl, Sozialrechtsberatung L-Z

Sylvia Fehl

Sylvia Fehl
Sachbearbeitung und Beratung

Tel 0 66 1 - 29 19 66 48
Fax 0 66 1 - 29 19 66 57
sylvia.fehl@dbh-reha.de

Zuständigkeit für : L - Z


Sprechzeiten :


Montag 08:30 Uhr - 13:30 Uhr
Dienstag 08:30 Uhr - 13:30 Uhr
Donnerstag 08:30 Uhr - 13:30 Uhr

 

Robert Herrlich, Versichertenberater - Rentenangelegenheiten

Robert Herrlich

Robert Herrlich
Versichertenberater

Tel 0 66 1 - 25 05 53 72
Fax 0 66 1 - 9 01 59 97
robert.herrlich@bdh-reha.de

Zuständigkeit für : Rentenangelegenheiten

Sprechzeiten :
nach telefonischer Terminvereinbarung

 

Der Kreisverband Fulda sucht ehrenamtliche Berater im Sozialrecht

Für den Ausbau unserer sozialrechtlichen Beratung in Fulda suchen wir ehrenamtliche Sozialberater/innen. Nach gründlicher Einarbeitung bieten Sie sozialrechtliche Beratung an.

Wir suchen Menschen, denen es nicht gleichgültig ist, dass viele von Krankheit oder Behinderung Betroffene nicht das erhalten, was ihnen zusteht. Die uns dabei helfen, unsere Welt ein kleines Stück menschlicher zu machen. Wir suchen Menschen, die zuhören, die Ansprechpartner sind, die helfen.

Sie haben während Ihrer beruflichen Tätigkeit Kenntnisse im Sozialrecht erworben. Sie sind Jurist/in, Sozialversicherungsangestellte/r, Rechtsanwaltsfachangestellte oder verfügen über eine vergleichbare Ausbildung oder einschlägige Erfahrungen. Ob Sie noch im Beruf stehen oder pensioniert sind: Mit Ihrem Wissen, Ihrer Erfahrung und Ihrem Engagement sind Sie uns herzlich willkommen.

Wobei Sie uns unterstützen können:

• Beratung in sozialer und sozialrechtlicher Hinsicht
• Hilfe beim Ausfüllen von Schwerbehindertenanträgen usw.
• Als Zuhörer und Gesprächspartner für oft schwer betroffene Menschen da sein
• Kurze Schreiben an Ämter, Behörden etc. selbständig erstellen

Was wir bieten:

• Sinn
• Das richtige Leben da draußen
• Wertschätzung und Erfüllung im Ehrenamt

Sie könnten sich vorstellen, Menschen sozialrechtlich zu beraten? Darüber freuen wir uns sehr! 

Kontakt:

 
BDH Kreisverband Fulda
Gallasiniring 10
36043 Fulda
Telefon 0661/79374
Mail info@bdh-fulda.de



Gut beraten: das Team des KV Fulda  
Gut beraten: das Team des KV Fulda

Aktuelle Meldungen aus dem Kreisverband fulda

 
Die aktuelle Lage der Corona – Krise
und wie wir verfahren …. .. der BDH öffnet seine Türen wieder
Pressemitteilung
BDH begrüßt Konjunkturpaket
Trickbetrüger nutzen aktuelle Situation aus
Trickbetrüger nutzen die Corona-Pandemie
sozialrechtliche Beratung im BDH Kreisverband Fulda
auch weiterhin gilt, dass wir nur telefonische Beratung anbieten können.
Corona hat Fulda fest im Griff
FORUM Jahreshauptversammlung Tagesausflug
FORUM Juni 2020
Berufliche Wiedereingliederung – Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben Bundesagentur für Arbeit am 20.06.2020 ab 11-14 Uhr in der Regionalgeschäftsstelle in Fulda
FORUM März 2020
Der Weiße Ring stellt sich am: 14.03.2020 von 11-14 Uhr in der Regionalgeschäftsstelle in Fulda vor:
Jahreshauptversammlung
Sonntag , den 26. April 2020 um 14.00 Uhr
Alles erdenklich Gute für das Jahr 2020
wir sind auch in 2020 - wie gewohnt - für SIE da ! ! !
Hilfe durch Versichertenberater der Rentenversicherung
Kompetente Unterstützung in Rentenfragen vor Ort: Rund 2.600 Frauen und Männer engagieren sich ehrenamtlich als Versichertenberaterin und -berater bei der Deutschen Rentenversicherung Bund. Sie erteilen Auskünfte zu allen Fragen der Rentenversicherung, helfen dabei, Leistungen der Rentenversicherung zu beantragen und das Versicherungskonto auf den neuesten Stand zu bringen.
 
 

Aktuelle Meldungen des BDH

Händedesinfektion in Zeiten von Corona
Innovatives Projekt zur Händehygiene in der BDH-Klinik Greifswald gestartet
BDH begrüßt Konjunkturpaket
Das Konjunkturpaket der Koalition ist ein weiterer Schritt heraus aus der schweren Wirtschaftskrise. Das Paket, das ein Volumen von 130 Milliarden Euro umfasst, werde helfen, die Corona-Pandemie auch ökonomisch und sozialpolitisch in den Griff zu bekommen, so BDH-Vorsitzende Ilse Müller.
Corona und unser Leben
Der Corona-Virus hat uns überrascht wie ein Dieb in der Nacht. Niemand konnte sich davor vorstellen, welche Auswirkungen er in unsere Gesellschaft auf wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Ebene haben könnte.
Schädigt Covid-19 das Gehirn?
Brauchen von COVID-19 Betroffene Neurorehabilitation und wenn ja wie? Zu diesen Fragen wurde im Rahmen der Frontiers Journal Series ein Forschungsschwerpunkt "COVID-19 - Die neurorehabilitative Perspektive" etabliert. Einer der vier Herausgeber ist Prof. Dr. med. Thomas Platz, Ärztlicher Direktor Forschung im BDH Bundesverband Rehabilitation.
BDH fordert höheren Mindestlohn
Der BDH Bundesverband Rehabilitation e.V. lehnt eine Nullrunde bei den Mindestlöhnen ab. Die Corona-Krise dürfe nicht als Vorwand genutzt werden, wichtige sozialpolitische Weichenstellungen wie die allfällige Mindestlohnanpassung auf den St. Nimmerleinstag zu vertagen, so die Verbandsvorsitzende Ilse Müller:
Unterhaltungsprogramm trotz Besuchsverbot für die Patienten an der BDH-Klinik Greifswald
Seit einigen Wochen gilt aufgrund der Corona-Pandemie ein allgemeines Besuchsverbot auch in der BDH-Klinik Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern. Um den Patienten auch im derzeit eingeschränkten Alltag Unterhaltung und Abwechslung zu bieten, gab es ein Balkonkonzert mit einem Künstler aus der Region.
BDH-Studie bei Klinik-Personal: Hohe Dunkelziffer bei SARS-CoV-2-Infektionen
Mehr als drei Millionen Menschen sind der Johns-Hopkins-Universität zufolge am Coronavirus erkrankt, für Deutschland nennt das Robert-Koch-Institut Stand 14.5.2020 eine Fallzahl von 172.239. Unter Experten besteht Konsens, dass diese offiziellen Zahlen die Wirklichkeit der Pandemie nicht exakt widerspiegeln, sondern vielmehr von einer Dunkelziffer auszugehen ist. Einen Hinweis darauf, wie hoch diese sein könnte, gibt eine kürzlich abgeschlossene Studie der BDH-Klinik Hessisch Oldendorf, einer neurologischen Fachklinik im Landkreis Hameln-Pyrmont (südliches Niedersachsen). Die Studie untersuchte die Infektionsrate des Klinikpersonals.
BDH fordert Überbrückungsgeld für Risikogruppen
Der BDH schließt sich der Forderung der Sozialverbände nach einer Regelung zur finanziellen Absicherung von Risikogruppen während der Öffnung der Wirtschaft an.
Petition für Pflicht zur Barrierefreiheit am Europäischen Protesttag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung
Heute, am 5. Mai 2020 ist der Europäische Protesttag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Die Aktivisten Raul Krauthausen und Constantin Grosch haben aus diesem Anlass eine Petition für eine Pflicht zur Barrierefreiheit auf der Petitionsplattform change.org initiiert. Der BDH Bundesverband Rehabilitation unterstützt die Petition.
Mit Angehörigen skypen – ein tolles Angebot an der BDH-Klinik Hessisch Oldendorf
„Endlich habe ich meine Mutter wiedergesehen!“ Worte eines Angehörigen, der seine Mutter durch die Corona-Virus bedingte Einschränkung nicht mehr besuchen konnte. Mithilfe eines Skype-PCs können Patienten ab Mitte der 17. KW mit ihren Lieben sprechen und sich dabei auch sehen.
Alle sind systemrelevant!
Niemand kann heute voraussehen, welche Spuren das Coronavirus in den Köpfen und in den Herzen der Menschen hinterlassen wird. Werden wir einander noch die Hände geben oder wird, wie gestern Günter Wallraff hoffte, diese Art der Begrüßung im Fundus historischer Bräuche verschwinden?
Rentenpolitik: Regierung legt Reform weitgehend auf Eis
Die Rentenkommission bleibt konkrete Ideen zu einer tragenden Rentenreform weitgehend schuldig. Immerhin werde darüber nachgedacht, die Versichertenbasis um Selbständige und Beamte zu erweitern, so Ilse Müller, Vorsitzende des BDH Bundesverband Rehabilitation:
 
 
 
 

Ansprechpartner

Sandra Deuter

Sandra Deuter

BDH Kreisverband Fulda
Gallasiniring 10
36043 Fulda
T 0661/79374

Jetzt Mitglied werden

  • BDH Kurier

    BDH Kurier

    Der BDH-Kurier ist die offizielle Zeitschrift des BDH Bundesverband Rehabilitation. Kritisch und konstruktiv, aktuell und informativ, hintergründig und manchmal unbequem

  • Helfen Sie helfen

    Helfen Sie helfen

    Der BDH und seine Patienten zählen auf Ihre Unterstützung. Wir haben die Solidarität nicht erfunden. Aber wir leben sie bereits seit 1920. Helfen Sie uns, dass wir dieses Ziel weiterhin verfolgen können.

  • Jetzt Mitglied werden!

    Jetzt Mitglied werden!

    Werden Sie jetzt Mitglied der großen Solidargemeinschaft BDH! Einfach die Felder im Formular ausfüllen.

 
 

Sprechstunden des Kreisverbands Fulda

Nur mit vorheriger telefonischer Terminabsprache. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 0661/79374.

Montags, Dienstags, Mittwoch und Freitags von 9.00 - 11.00 Uhr
Donnerstags von 9.00 - 11.30 Uhr und von 13.30 - 18.00 Uhr

Bitte benutzen Sie auch den Anrufbeantworter, wir rufen Sie zurück.

So finden Sie uns

 

BDH-Kreisverband Fulda • Gallasiniring 10 • 36043 Fulda • Tel. 0661/79374
ImpressumDatenschutz